LAST SUPPER IV /   DCP / color 08:18 Minuten, eOmdU, 2016

Ein vermeintliches Standbild des Letzten Abendmahls von Leonardo da Vinci erwacht zum Leben. Aber eine heilversprechende Erlöserfigur ist in der achtköpfigen Gruppe nicht auszumachen.
 
In ihren eingefrorenen Posen betreiben die ProtagonistInnen gemeinsam ironische Anspielungen auf religiöse und kunsthistorische Inhalte und kritisieren nebenbei auch den aktuellen Kunst- und Kulturbetrieb.

Als die DarstellerInnen auf ihrer Suche nach VerräterInnen sogar beginnen das Kunstprojekt für das sie engagiert wurden zu hinterfragen, droht sich die Gruppe selbst ad absurdum zu führen.


 

Ein zufällig entstandener fotografischer Schnappschuss vom  Medienfestival "Schmiede" in Hallein  diente als Grundlage für den Film. Im Rahmen des Kinophilia wurde das Froto mit 8 SchauspielerInnen in Aileen Diareggs Werkstatt am Hauptplatz reinzeniert. Der Kurzfilm wurde 2016 beim  beim Crossing Europe Filmfestival in Linz gezeigt und mit dem Local Artist Award ausgezeichnet.

Schappschuß vom Abschlussfrühstück auf der  Schmiede 2015

Crossing Europe  2016